offene bühne im november 2018

      olivier richner: rapt weil es ihn glücklich macht/ astragalo: exeprimentelles theraterprojekt auf deutsch-italienisch/ emilio bernè: percussion, inspiriert durch  freejazz, electronik and noise/ thanu: frisch gebackene poetry slammerin nimmt kein blatt vor den mund

offene bühne im oktober 2018

obradovic tixier duo: polyrhytmische schichten, verflochten mit anspruchvollen harmonien/ sascha santorineos: macht lieder/ tomsis: acoustic duo mit tiefgründigen texten und ehrliche melodien/ katharina birnstiel: experimentelles solo.

offene bühne im juni 2018

soultunes: akustischer pop-, folk- und soul/ makuga: berner chansons mit loops und instrumenten./ judith keller: liest aus ihrem neuen buch die fragwürdigen. Der Saisonabschluss im schönen Innenhof.          

offene bühne im mai 2018

das war ein toller abend. zum ersten mal dieses jahr im schönen innenhof.           klara lundén: erzählt mit ihren liedern kleine geschichten über monster, menschen, graue steine, kleine verliebtheiten und haie/ francesca naibo und simone[…]

offene bühne im april 2018

conor kilkelly: irish folk & blues/ jan rutishauser: Kabarett für schöne Menschen/ gregor schaller: der philosoph erklärt uns anhand eines ponys die welt/ philip mccammon: mellow acoustic prog pop.              […]

offene bühne im märz 2018

jens nielsen: ich und mein plural. jüützigs: transalpiner naturjodel, schön & schräg zugleich. the jovi: magie humorvoll, verblüffend und hautnah. the urban country club: country-music ganz städtisch toller abend mit tollen künstlern. danke an alle beteiligten.